Eulenfisch - Limburger Magazin für Religion und Bildung

IllustratorInnen

im Eulenfisch
Drushba Pankow
Volker Schlecht, Alexandra Kardinar | Berlin

Drushba ist russisch und heißt Freundschaft.
Drushba Pankow ist die Arbeitsgemeinschaft der Illustratoren Alexandra Kardinar und Volker Schlecht, gegründet 2002 im Berliner Stadtbezirk Pankow/Prenzlauer Berg. Beide arbeiten seit ca. 20 Jahren als Grafikdesigner, Zeichner und Illustratoren. Ihre Arbeitsgebiete reichen von der Buchgestaltung, von der gezeichneten und digitalen Illustration und Infografik bis zu Comic, Graphic Novel und Animationsfilm.

Von 2006 bis 2012 war Alexandra Kardinar Professorin für Illustration an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg, seit 2012 lehrt sie als Professorin für Medienillustration an der haw Hamburg.

Volker Schlecht hat an der Filmuniversität Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg von 2002 bis 2007 im Studiengang Animation unterrichtet und ist seit 2014 Professor für Sequentielle Illustration an der University of Applied Sciences Europe, Campus Berlin.

Drushba Pankow gewann mehrere Auszeichnungen für ihre Illustrationen und ihre Buchgestaltung, zum Beispiel den European Design Award (Gold) für das Buch The Soul Of Motown im Jahr 2010. Ihre animierten Kurzfilme wurden auch auf vielen internationalen Festivals gezeigt und ausgezeichnet.

Sie arbeiten für Zeitungen und Zeitschriften wie den Rolling Stone, Die Zeit, The New Yorker, die Wirtschaftswoche, arte Magazin, das Kunstmagazin Form, Il Sole 24 Ore, Geolino, Brigitte, Slanted und Focus für Kunden wie Mercedes Benz, Leipziger Buchmesse, Heinrich Boell Stiftung, Villeroy & Boch, Jung von Matt, für Verlage wie edel, Büchergilde Gutenberg und viele andere

www.drushbapankow.de
Olaf Hajek
Berlin

Olaf Hajek lebt und arbeitet hauptsächlich in Berlin.
Als Illustrator schafft er bezaubernde visuelle Muster, Szenen und kreative Charaktere, in denen Natur und Kunst miteinander verflochten sind. Er sammelt überall mentale Bilder: auf Reisen, in Zeitschriften oder im Internet.

Afrikanische Traditionen, indische Tempelkunst, südamerikanische Folklore und Popkultur kommen in seinen fast surrealen Tableaus auf neue Weise zum Ausdruck.

Er spielt mit Motiven der Flora und Fauna, archaischen Symbolen und aktuellen Themen und verarbeitet sie alle detailliert und in virbanter Farbe zu seinen Stücken.

Seine persönlichen Arbeiten wurden in Einzelausstellungen in Hamburg, München, Berlin, Atlanta und Kapstadt ausgestellt.

Olaf Hajeks arbeitete für:
New York Times, New Yorker, Washington Post, Wallstreet Journal, Audubon, Stern, FAZ Magazin, Cicero, Plansponsor Magazine, Macy´s, Breuninger, Lotte Mall, KaDeWe, Brown Thomas, Beymen, Schwarzkopf, Mont Blanc, Weleda, Vodafone, Pirelli Real Estate, Radio Flyer, 25Hours Hotel, Ritz Carlton, Design Hotels, Cacharel Paris, Jigsaw, Hermés, Accessorize, Swatch, Leolux, Rohleder, Bombay Sapphire, Zacapa

www.olafhajek.com
Martin Haake
Berlin

Martin Haake ist ein preisgekrönter Künstler und Illustrator.

Nach einigen Jahren als freiberuflicher Künstler in Hamburg und London lebt und arbeitet er derzeit in Berlin. Martins Arbeiten wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der begehrte gelbe Stift des britischen Art Director's Club D & AD und zwei prestigeträchtige Silberpreise des deutschen Art Director's Club.

Seine Arbeiten sind in großen internationalen Kunstprojekten auf der ganzen Welt enthalten.

Martin Haakes Arbeit ist beeinflusst von den Surrealisten und DADA-Künstlern des letzten Jahrhunderts, Außenseiterkünstlern sowie Kinderbuchillustrationen der 1950er Jahre.

Sein erstes Bilderbuch Stadtatlas wurde 2016 veröffentlicht und in 15 Sprachen übersetzt.

Martin Haakes Illustrationen erschienen u.a. für:
The New York Times, The Wall Street Journal, Conde Nast Traveller,Travel & Leisure, Elle, Penguin Random House, Barnes & Noble,Yahoo, Washington Post, The Times, Bacardi, The Guardian, Orange, Daimler Chrysler, Plansponsor, SZ Magazin, Shangri-La Hotel Hongkong, DIE ZEIT.

http://www.martinhaake.de/
Kat Menschik

Kat Menschik ist eine deutsche Illustratorin und Zeichnerin. Sie begann ihre berufliche Laufbahn in den 1990er Jahren als Mitherausgeberin der Comic-Magazine Spunk und der Edition A. O. C. Seit 1999 betätigt sie sich außerdem als Comiczeichnerin und verfasste die Fortsetzungsgeschichte Weltempfänger für die Berliner Beilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Später kam die Bebilderung von Büchern hinzu.

Menschik arbeitet heute als freie Illustratorin für das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) und anderer deutscher Zeitungen und Magazine. Außerdem bebilderte sie mehrere Bücher wie Die Nixen von Estland von Enn Vetemaa oder Schlaf und Die Bäckereiüberfälle von Haruki Murakami.

Kat Menschiks Illustrationen erschienen u.a. in:
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Freitag, zahlreiche Buchillustrationen (Vetemaa, Jacoby, Jacques Berndorf, Franz Kafka, William Shakespeare uvm.)

https://katmenschik.de/
Thomke Meyer
Hamburg

Thomke Meyers Illustrationen erschienen u.a. für:
Jung von Matt, New York Times Brand Studio, Google, die ZEIT, Spiegel, Entertainment Weekly, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Manager Magazin, FC Bayern, Rolling Stone Magazin, Buddenbrookhaus Lübeck, Gerstenberg Verlag, Harmonix, Ex Nihilo/arte.

https://www.thomkemeyer.com/
Jonathan Schöps
Chemnitz

Jonathan Schöps ist freischaffender Illustrator, Grafiker und Fotograf. Er ist Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar und der Sheffield Hallam University.

Seine Illustrationen und Grafiken fanden Verwendung für:
Alight - Sheffield Festival, KunstwerkSTADT Pößneck, Roulaction, Men of Marketing uvm.

https://jonathanschoeps.de/
Marco Wagner
Bischofsheim in der Rhön

Marco Wagners Illustrationen erschienen u.a. in:
Cicero, Hohe Luft Magazin, Landjäger Magazin, New Republic Magazine, The New York Times, Rolling Stone Magazine, Witschaftswoche, Zeit Wissen

https://marcowagner.myportfolio.com/