Please select a page template in page properties. DENKBARES - Begegnungen mit Menschen und Büchern | EULENFISCH Projekt
Martin W. Ramb © Timo Michael Kessler
Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski © Timo Michael Kessler

Martin W. Ramb / Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski

Koordinaten Europas #1

Autoren des Begleitbands zum Kultursommer im Gespräch

„Solidarität – Die Zukunft einer großen Idee“, so lautet der Titel der jüngsten Studie des Soziologen Heinz Bude. Ist Solidarität vielleicht die große Idee der Zukunft? Europa steht für Gemeinsamkeit und Zusammenhalt. Ohne diese zentralen Inhalte wäre die europäische Idee überhaupt nicht vorstellbar und auch gar nicht weiter zu denken. Wird sich an der Solidarität die Zukunft Europas entscheiden oder ist mit der Krise Europas auch die Idee der Solidarität fragwürdig geworden?

Diesen Fragen geht der Begleitband zum diesjährigen Kultursommermotto „Nordlichter“ mit Beiträgen prominenter Autorinnen und Autoren nach. Solidarität verweist auch auf den Norden. Denn solidarisches Handeln nimmt im nördlichen Europa, vor allem in Skandinavien, traditionell eine große Rolle ein, ist Teil des kulturellen Erbes Europas und eine der grundlegenden Koordinaten europäischer Identität.

 

 

Martin W. Ramb und Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski sind die Begründer der Gesprächsreihe „Denkbares. Begegnungen mit Menschen und Büchern“ und Herausgeber der Begleitbände zum Kultursommer „Helden und Legenden oder: Ob sie uns heute noch etwas zu sagen haben“ (2015), „Arbeit 5.0 oder: Warum ohne Muße alles nichts ist“ (2018) und „Heimat. Europa?“ (2019).

 

 

Im Zusammenwirken mit dem "Festival Gegen den Strom".

 

 

 

29. September
Bad Ems
19 Uhr
Häckers Grand Hotel / Brunnenhalle
Römerstraße
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.
Eintritt frei
Mit freundlicher Unterstützung:
  • Gegen den Strom - Festival an der Lahn e.V.