Katharina Kasper | Eulenfisch - Limburger Magazin für Religion und Bildung

Katharina Kasper

Bildung // Kunst // Kultur

"Worauf es ankommt, ist, dass jeder Gläubige seinen eigenen Weg erkennt und sein Bestes zum Vorschein bringt, das, was Gott so persönlich in ihn hineingelegt hat..."
Papst Franziskus (Gaudete et Exultate)

Heute würde man Katharina als
spirituelle Entrepreneurin bezeichnen.

Katharina Kasper war eine visionäre und mutige Frau. Sie hatte in ihrer Zeit keine Angst, an die Ränder zu gehen und die Schemata zu sprengen.
Sie ging unbeirrt ihren Weg, wagte es als einfache Frau selbst Autoritäten die Stirn zu bieten. So wurde sie vielen in ihrer Zeit zum Segen und linderte die Not der Menschen.

Viele junge Frauen folgten ihrem Beispiel. Nicht nur im Westerwald entstand bald ein Netzwerk der Barmherzigkeit.
Heute würde man Katharina als spirituelle Entrepreneurin bezeichnen. Ihr Werk als enorm erfolgreiches Start-up im Bereich spiritual-care.

Eigenschaften wie Resilienz, Unternehmergeist und Mission Statement würde man Katharina heute ohne Zögern zuschreiben. Zweifellos eine moderne Frau. Ihre Kraft bezog sie aus ihrer lebendigen Christusfreundschaft und aus dem, was Gott in sie hineingelegt hat. So wurde sie zur Revolutionärin der Barmherzigkeit! Unbedingt zur Nachahmung empfohlen!